Aktuelles:

Innungsversammlungen finden statt

Die angesetzten Innungsversammlungen in den kommenden zwei Wochen finden statt. Die Innung erfüllt einen öffentlich-rechtlichen Auftrag. Für unsere Versammlungen in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück wie auch im Flussbett Hotel Gütersloh gilt ein Hygieneschutzkonzept, das unter strikter Wahrung großzügiger Mindestabstände den Infektionsschutz wahrt.

 

Bester Beleg dafür, dass der Infektionsschutz funktioniert, sind unsere überbetrieblichen Lehrwerkstätten. Auch wenn es einige wenige Krankheitsfälle unter den Azubis gab, hat es in keinem Fall je eine Ansteckung in unseren Bildungsstätten gegeben. Verkleinerte Gruppen, Mindestabstand wahren, regelmäßiges Lüften und Maske tragen, wo es nötig ist, wirken.


"Mut-Mach-Heft" Magazin handfest

Corona ist hart, Handwerk ist härter!

Das Schulpraktikum fällt aus und das Azubi-Speeddating ist abgesagt? Corona macht die Entscheidung, wie es nach der Schule weitergeht, nicht einfacher.

Tipps wie du das Handwerk trotzdem kennenlernen kannst und alles was Schüler*innen und Auszubildende jetzt wissen müssen, findest Du in dem "Mut-mach-Heft" von dem Magazin "handfest". Hier geht es zum Heft!

    

Das Handwerk

26.10.2020

"Ein Lockdown kann immer nur der letztmögliche Schritt sein"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Jochen Gaugele von den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe" zu den Auswirkungen der aktuellen Infektionsdynamik und die dringende Notwendigkeit, örtliche Lockdowns oder...mehr dazu

19.10.2020

Neue Regeln sind maßvoller Beitrag für Kontrolle der Infektionsdynamik

Anlässlich der Verlautbarung der neuen Vereinbarungen zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie am Mittwoch, 14. Oktober 2020, erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des...mehr dazu

12.10.2020

Handwerk fordert von Regierung faire Lastenverteilung nach der Krise

Das Handwerk fordert für die Zeit nach Corona eine faire Lastenverteilung der hohen Kosten, die derzeit zur Bewältigung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen anfallen. mehr dazu