Aus der Region

< Soforthilfe: Nachbesserungen durchgesetzt - "Schöner gemeinsamer Erfolg"!

Udo Schwedes 25 Jahre Ausbilder im Tischlerbildungszentrum der Tischler-Innung Gütersloh



Foto (Waltraud Leskovsek): Gratulation, Lob und Anerkennung bekam der Leiter des Tischlerbildungszentrums, Udo Schwedes, für 25 Jahre Ausbildertätigkeit von Obermeister Jürgen Soetebier.

03.09.2020

Seit 25 Jahren ist Udo Schwedes als Ausbilder im Tischlerbildungszentrum (TBZ) am Heiligenhäuschenweg in Rheda-Wiedenbrück tätig. Das überbetriebliche Ausbildungszentrum ist eine Einrichtung der Tischlerinnung Gütersloh. Obermeister Jürgen Soetebier würdigte im Rahmen der jüngsten Vorstandssitzung die Arbeit des 55-Jährigen, der seinen Job von Anfang an sehr ernst genommen hätte, so als wäre es seine eigene Werkstatt. Die ersten fünf Jahre war Schwedes stellvertretender Leiter und später übernahm er die Führung. Seit einigen Monaten hat er einen Stellvertreter zur Seite bekommen, weil die Aufgaben in der überbetrieblichen Ausbildung immer komplexer werden und gerade im TBZ neben dem traditionellen Handwerk auch die neueste Technologie vermittelt werden soll.

Soetebier lobte an Schwedes, dass er ein besonders Händchen für die jungen Leute hätte und ihnen auf eine bemerkenswerte Weise das Rüstzeug für den Handwerksberuf mitgeben würde. Zudem würde es ihm oft gelingen, auch Menschen zu motivieren, die augenscheinlich zunächst wenig Interesse zeigen. Vielen jungen Männern und Frauen hat er die Begeisterung für das Tischlerhandwerk vermitteln können. Das unterstrichen auch die Berufschullehrer des Reckenberg- Berufskollegs, die eng mit dem TBZ zusammenarbeiten und den kurzen Draht schätzen. Abteilungsleiter Markus Woidich dankte ihm für eine gute Zusammenarbeit im Namen des Kollegiums.