Aktuelles:

Girl's Day

Am 26. April 2018 findet der Mädchen-Zukunftstag Girls´Day statt, der von den Bildungsministerien, der Bundesagentur für Arbeit und den Spitzenorganisationen der Arbeitgeber getragen wird.

Mit diesem Aktionstag soll das Interesse von Mädchen an einer Ausbildung in den Technikberufen gefördert werden. Deshalb sollten an diesem Tag besonders die technisch orientierten Handwerksunternehmen ihre Türen für interessierte Mädchen öffnen, um ihnen einen Einblick in die Arbeitswelt und  Ausbildungsmöglichkeiten zu geben. Weitere Infos und einen Leitfaden zum Girls´Day unter www.girls-day.de.

Magazin "Handfest"

Es gibt viele gute Gründe für eine Ausbildung im Handwerk!

Handwerk...
                ... macht mobil
                ... schützt die Umwelt
                ... sieht gut aus
                ... ist kreativ
                ... ist helfen
                ... schmeckt gut
                ... baut die Welt
                ... kümmert sich
                ... hält, glänzt, läuft
                ... macht Leute

Alle 130 Berufe des Handwerks auf einen Blick gibt es in der neusten Ausgabe "handfest". Wir schicken Ihnen auch gerne ein kostenloses Exemplar zu (E-Mail: info@kh-gt.de oder Tel.: 05241/23484-0).

    

Das Handwerk

23.04.2018

"Handwerks-Meister sind nicht weniger wert als Herz-Chirurgen!"

Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), spricht im Interview mit der BILD über Ausbildungsabbrüche, Ausbildungsvergütung und warum die Entlastung von kleinen und mittleren Firmen...mehr dazu

16.04.2018

Reform der Grundsteuer darf nicht zu Mehrbelastungen und unnötiger Bürokratie werden

ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Verfassungsmäßigkeit der Einheitswerte für Zwecke der Grundsteuer:mehr dazu

09.04.2018

Kein Zusammenhang zwischen Ausbildungsvergütung und Ausbildungsabbruch

ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke zur aktuellen Diskussion um Ausbildungsabbrüche und einen Mindestlohn in der Ausbildung:mehr dazu