Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Ausbildungsabbrüche vermeiden und Jugendliche zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu führen, ist das Ziel der „ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH)“. Dieses Programm der Arbeitsagentur bietet den Lehrlingen an mindestens 3 Stunden in der Woche persönliche Unterstützung in Form von Nachhilfe in Theorie und Praxis in allen ausbildungsrelevanten Fächern, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, Unterstützung bei Alltagsproblemen und vermittelnde Gespräche mit Ausbildern, Lehrkräften und Eltern. Die Arbeitsagentur Gütersloh weist darauf hin, dass Jugendliche, die Unterstützung in ihrer Ausbildung benötigen, bei den Trägern, ash Gütersloh (Gütersloh), INTAL  (Halle und Versmold), FARE und Pro Arbeit (Rheda-Wiedenbrück) gefördert werden. Alle Fragen rund ums Thema abH können Jugendliche jederzeit auch telefonisch mit der Berufsberatung - kostenfrei unter 0800/4555500 - klären. Betriebe, die die ausbildungsbegleitenden Hilfen für ihre jetzigen oder zukünftigen Azubis nutzen möchten, können sich kostenlos unter 0800/4555520 informieren.

Mitglieder-Login